Über mich

Bereits in meinen ersten Lebensjahren habe ich meinen Zugang zur Fotografie gefunden, da mein Opa zu Hause selbst entwickelte - vorrangig Astrofotografien. Später fotografierte auch ich meine ersten Astrobilder, nach Anleitung, mit einer analogen EXA 500 Spiegelreflexkamera. Mit 13 Jahren bekam ich dann meine erste eigene Digitalkamera, eine Canon PowerShot A100. Damals noch ganz einfach, gerade mal 1,2 Megapixel, ohne optischen Zoom. Aber ich konnte Fotos machen!
Noch während meiner Schulzeit kam ich zum ersten Mal mit einer digitalen Spiegelreflex, der Nikon D40X, sowie mit der HDR-Technik in Kontakt, welche meine technischen Möglichkeiten sprengte und mich zum Kauf der EOS 450D verleitete. Neben der Schule arbeitete ich in der Jugendredaktion unserer Lokalzeitung und sammelte erste Erfahrungen im Journlismus.
2008 trat ich dem Fotoclub Uckermark bei – eine Entscheidung, die mich weit vorangetrieben hat. Unter Gleichgesinnten konnte ich mein Wissen sowohl ausbauen als auch teilen, fand neue Freunde und hatte die Möglichkeit, im Team zu arbeiten. Im Jahre 2011 wurde mir dann der Vorsitz anvertraut, den ich bis Anfang 2014 inne hatte.
Im Jahre 2009 schloss ich die Schule mit Abitur ab und begann zunächst ein Studium, wechselte jedoch 2014 zur Axel-Springer-Akademie, um dort ein Volontariat zum Foto-Journalisten zu absolvieren. Mein Weg führte mich mittlerweile nach München, wo ich als Fotoredakteur, Fotograf und freier Autor arbeite.
Inzwischen konnte ich mich auf verschiedenen Gebieten der Fotografie mit Hilfe von Fachliteratur und Magazinen sowie viel Übung weiterbilden. Meine Ausrüstung ist dabei nicht nur mein Arbeitswerkzeug, sondern auch Wegbegleiter – denn ich liebe die Fotografie! Ich scheue mich nicht vor fotografischen Herausforderungen und gehe ebeson neue Wege durch gezieltes Experimentieren.
Aktuelle Arbeitsstation: BILD München (Fotoredaktion/Fotograf), CHIP Foto-Video Magazin (Freier Autor)
Back to Top